RSI 3D-Systems Tel.: 06172 - 93 40 90
RSI 3D-Systems                                                     Tel.: 06172 - 93 40 90

RhinoReverse

Von der Punktwolke zu NURBS-Flächen

RhinoReverse ist ein erwerbliches Plug-In für das beliebte 3D-CAD-Designprogramm Rhinoceros (Rhino) und ist so vollständig in Rhino integriert. Mit RhinoReverse lassen sich Oberflächen von digitalisierten (z.B. gescannten) Objekten in Flächenmodelle mit NURBS-Flächen umwandeln und diese für die weitere Bearbeitung in der CAD-Kette zugänglich zu machen. Mit RhinoReverse ist es also möglich eine komplette Flächenrückführung (Reverse Engineering) durchzuführen. Das Programm bietet so eine preisgünstige Variante zu wesentlich teureren Flächenrückführungs-Programmen, bietet aber fast den gleichen Komfort wie diese.

Einfache Vorgehensweise
Durch die Erzeugung von mehreren bzw. vielen Flächen im Verband besteht die Möglichkeit, Design-Absichten z.B. in der Form von Feature-Kanten gut in das zu erzeugende Flächenmodell einzubringen. Durch einfaches Skizzieren der zu erzeugenden Gitterstruktur am Objekt kann der Benutzer selber den Verlauf der NURBS-Flächen bestimmen.


Hohe Qualität der erzeugten Flächen
Mit RhinoReverse kann der Anwender qualitativ hochwertige Flächen erzeugen. Mit der Healing Funktion wird sichergestellt, dass der erzeugte Flächenverband geschlossen ist und hinterher zur Solid-Erstellung und für die NC-Bearbeitung verwendet werden kann.


Hautflächen-Methode zur schnellen Oberflächenabbildung
Desweiteren erlaubt RhinoReverse eine schnelle Erzeugung von vereinfachten Flächen. Diese Option ist vor allem sehr hilfreich, wenn auf die Qualität des zu erzeugenden Flächen keine Rücksicht genommen werden muss und die Datengröße klein gehalten werden soll. Über das Objekt werden so wenige größere Flächen gelegt, die sich an das 3D Modell anschmiegen.

Healing-Funktion - RRHeal
Es wurde eine sogenannte "Healing"-Funktion entwickelt, mit der sich auch bestehende Flächenmodelle nachbearbeiten lassen: Kleine Risse und Lücken im Flächenmodell werden automatisch geschlossen. Ziel dabei ist es, die Datenqualität soweit zu verbessern, dass die Modelle der weiteren Verarbeitung in der CAx-Kette genügen.


Füllflächen - RRPatch
Um komplexe Füllflächen erzeugen zu können, wurde die Funktion RRPatch entwickelt.


Relief Oberfläche - RRRelief
In der Geografie und der Architektur sind grosse Geländeoberflächen zumeist als STL-Daten gegeben. Für Ingenieursaufgabe ist es oft wichtig, die Daten in NURBS-Flächen zur Verfügung zu haben. Für diese Umwandlung wurde RRRelief entwickelt.

Technische Eigenschaften und Features im Überblick

  • Einlesen verschiedener Netz-Formate (*.stl, *.wrl, *.vrml, *.af, *.nas, *.txt)
  • Einfaches Skizzieren der Flächenränder ("Grid") mit der Maus auf der Netzoberfläche
  • Definition einer Fläche durch 2 bis 25 Randkurven (früher: 4 Randkurven)
  • Zusätzlicher Modus, um sehr schnell quick-and-dirty das Punkte-Netz mit sehr wenigen grossen Flächen zu überspannen
  • Verwendung von beliebigen T-Stössen zur lokalen Verfeinerung des Grids
  • Verwendung nur noch einer Datei (*.3dm) zum Speichern aller Daten
  • Automatische Graphen-basierte Berechnung der Topologie
  • Automatische Approximation der Startflächen an die Netzdaten
  • Automatische Berechnung der Flächenübergänge (innerhalb der in Rhino eingestellten "absoluten Toleranz")
  • Große Robustheit bezüglich Löchern im Punkte-Netz
  • Zusätzliche "Healing"-Funktionen, um auch die Qualität schon bestehender Flächenmodelle verbessern zu können: Autom. Entfernung von kleinen Rissen, Stufen und Überlappungen
  • Zusätzliche "Relief"-Funktion zum Abbilden von Geländeoberflächen
  • Zusätzliche "Patch"-Funktion zum Füllen von Löchern und Erzeugen von Übergängen

Kontakt:

RSI 3D-Systems
Zeisigweg 24
61440 Oberursel
Telefon: 06172934090 06172934090
Fax: 0617237371
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSI 3D-Systems | Impressum